Französin heiratet toten Mann

Paris - Der Krebs war zu schnell: Martine M. und Alain D. standen kurz vor ihrer Hochzeit, als Alain an seiner Krankheit starb. Drei Jahre kämpfte sie, um ihn heiraten zu dürfen.

Doch Martine wollte die Ehe weiterhin, unbedingt. Nach einem drei Jahre dauernden Papierkrieg hat die 53 Jahre alte Französin ihren Verlobten im westfranzösischen Saintes nun posthum geheiratet.

Es sei eine sehr bewegende Zeremonie gewesen, berichtete die Zeitung “Le Parisien“. Posthume Eheschließungen sind in Frankreich sehr selten und müssen vom Präsidenten persönlich genehmigt werden. Im vergangenen Jahr hatte eine 20-Jährige posthum ihren Verlobten geheiratet, der als Soldat in Afghanistan ums Leben gekommen war.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare