Frau beim Wandern am Bodensee von Erdrutsch getötet

+
Die Marienschlucht - ein beliebtes Wanderziel am Bodensee - wurde nach dem Unfall komplett gesperrt. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Allensbach (dpa) - Beim Wandern in einer Schlucht am Bodensee ist eine 72-Jährige von einem Erdrutsch verschüttet und getötet worden. Die Frau war am Mittwoch zusammen mit einem 74-Jährigen auf dem beliebten Wanderweg durch die Marienschlucht beui Allensbach unterwegs, als vermutlich starke Regenfälle die Erdlawine auslösten.

Der Mann konnte sich nach Polizeiangaben vom Donnerstag schwer verletzt befreien und mit Hilfe eines Passanten den Rettungsdienst verständigen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der 72-Jährigen feststellen. Die Marienschlucht - ein beliebtes Wanderziel am Bodensee - wurde nach dem Unfall am Mittwoch komplett gesperrt. Geologen prüfen derzeit, ob Gefahr für weitere Erdrutsche besteht.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare