Nach tagelanger Suche

Frau findet vermissten Ehemann im Gefängnis

Karlsruhe - Zehn Tage lang hat eine junge Frau aus Karlsruhe ihren Ehemann vermisst und ihn schließlich als Dieb im Gefängnis wiedergefunden.

Die 25-Jährige kam wegen einer Vermisstenanzeige zur Polizei, die schnell den aktuellen Aufenthaltsort des 34-Jährigen ermittelte und die Anzeige ad acta legte: Der Vermisste saß nämlich in der Justizvollzugsanstalt Karlsruhe, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

Der 34-Jährige wurde demnach Ende Juni beim Diebstahl eines Fahrrads von der Polizei festgenommen; solche nächtlichen Streifzüge soll er vorher schon mehrfach unternommen haben. Seiner Frau habe er weder davon noch von seinem „temporären Umzug“ etwas gesagt, erklärte der Polizeisprecher. Die Beamten teilten der Ehefrau neben der Anschrift auch die Besuchsmodalitäten im Gefängnis mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare