Falsche Lehrerin aufgeflogen

Frau mit gefälschtem Abschluss an Schule

Kiel/Schwerin - Eine Frau soll mit einem gefälschten Abschluss jahrelang in Norddeutschland unerkannt Schulkinder unterrichtet haben.

Die 48-Jährige soll ihren Abschluss gefälscht haben, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kiel am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa sagte. Die Behörde ermittele wegen Betrugs und Urkundenfälschung.

Der NDR berichtete zuvor, dass die Frau zuletzt an Schulen in Lübstorf und Bad Kleinen in Mecklenburg-Vorpommern unterrichtet habe. Laut einem Sprecher des Schweriner Bildungsministeriums konfrontierte die Schulbehörde die Frau mit den Vorwürfen, die dann einem Auflösungsvertrag zustimmte. Früher soll sie auch in Schleswig-Holstein und Brandenburg an Schulen unterrichtet haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare