Sechs Jahre später

Frau im Keller einbetoniert: Ehemann angeklagt

+
Im Keller dieses Hauses soll der Mann seine tote Frau einbetoniert haben.

Bonn - Jahrelang lebte er in einem Haus mit seiner von ihm getöteten und im Keller einbetonierten Frau: Fast sechs Jahre nach dem Gewaltverbrechen hat die Staatsanwaltschaft einen 52-Jährigen angeklagt.

Der Beschuldigte aus Königswinter hat die Tat gestanden. Im Februar 2008 soll der Gastronom die damals 40-Jährige im Streit erwürgt und in einem Betonsockel im Keller eingemauert haben. Seinen zwei Kindern und Bekannten erzählte er, sie habe ihn nach einem Streit verlassen.

Hinweise aus der Familie, der Mann habe nach dem Verschwinden der Frau Veränderungen im Garten vorgenommen, führten schließlich zur Aufklärung. Prozess-Termine gab es zunächst keine.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare