Tödliches Mißgeschick

Frau sperrt sich aus - und stirbt

Frankfurt/Main - Sie hatte sich wohl ausgesperrt und wollte über das Dach in ihre Wohnung im vierten Stock einsteigen: Dieses Manöver endete tödlich.

Bei dem waghalsigen Klettermanöver ist eine 53-Jährige in Frankfurt abgestürzt und ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte die Frau ihren Schlüssel offensichtlich von innen in der Wohnungstür stecken lassen. So sei sie auch mit dem Ersatzschlüssel nicht mehr hineingekommen. Daraufhin habe sie sich mit einem alten Fernsehkabel über eine Dachluke abgeseilt, um in das geöffnete Wohnzimmerfenster zu kommen. Dabei sei das Kabel gerissen, die Frau fiel in die Tiefe. Ein Notarzt konnte ihr nicht mehr helfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare