Frau verschleppt Neugeborenes aus Krankenhaus

Wellington - In Neuseeland hat eine Frau nach Polizeiangaben eine Schwangerschaft vorgetäuscht und dann versucht, ein Neugeborenes aus einem Krankenhaus in Auckland zu entführen.

Die 24-Jährige ging am 3. Januar mit dem Baby im Arm zu einem wartenden Auto, wurde aber von einer aufmerksamen Krankenschwester gestoppt, die Verdacht geschöpft hatte.

Eine Polizeisprecherin erklärte am Dienstag, der Verdächtigen drohe wegen Entführung eine Haftstrafe von bis zu sieben Jahren. Sie habe ihrem Partner monatelang vorgetäuscht, schwanger zu sein. Die Frau musste ihren Pass von den Fidschi-Inseln abgeben und kam gegen Kaution frei.

2011: Diese Bilder werden wir nicht vergessen

2011: Diese Bilder werden wir nicht vergessen

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare