Wegen ein bisschen Geld

Frau tötet Nachbarn mit BH

Buyatia - Eine 26-Jährige hat in Ostsibirien ihren Nachbarn mit einem BH getötet. Der Mann hatte sich geweigert, ihr Geld für Alkohol zu geben. Jetzt muss sie sich wegen Mordes verantworten.

Die junge Frau hatte einem Bericht von dailymail.co.uk zufolge an einem Abend im Juli völlig betrunken mit ihrem Freund an der Wohnungstür des 65-Jährigen geklopft. Das Pärchen wollte flüssigen Nachschub holen gehen, hatte allerdings kein Geld mehr. Deshalb baten die Frau und der Mann ihren Nachbarn, ihnen ein paar Rubel zu leihen.

Doch der Mann weigerte sich. Daraufhin schlug ihm die 26-Jährige ins Gesicht und versuchte ihn mit ihren bloßen Händen zu erwürgen. Als sie damit nicht den gewünschten Effekt erzielte, entledigte sie sich kurzerhand ihres BHs und erdrosselte den 65-Jährigen damit. Derzeit sitzt sie in Untersuchungshaft und wartet auf das Ende der Ermittlungen.

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare