Freier kommt in Handschellen zur Wache

Bielefeld - Peinlich, peinlich! Weil ein Mann nach dem Besuch einer Prostituierten seine Handschellen nicht wieder loswurde, musste die Polizei in Bielefeld helfen.

Der aufgeregte und nicht mehr ganz nüchterne Mann habe sich abends auf der Wache gemeldet, berichtete die Polizei am Freitag. Beide Schließen einer Handfessel hatten sich so fest um sein linkes Handgelenk gezogen, dass ihm jede Bewegung wehtat.

Die Polizisten konnten für die Entfesselung auf das große Angebot an Schlüsseln auf der Wache zurückgreifen. „Wir haben im Polizeigewahrsam unterschiedliche Schlüssel für verschiedene Handfesseln“, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare