Fremdenfeindlich? Bienen "fliegen" auf Partner aus eigenem Land

+
Weibchen der Roten Mauerbiene stehen bei der Partnerwahl auf Männchen aus dem eigenen Land. Foto: Tina Conrad/Universität Ulm

Ulm (dpa) - Gleich und gleich gesellt sich gern: Weibchen der roten Mauerbiene stehen bei der Partnerwahl auf Männchen aus dem eigenen Land. Das fanden Biologen der Universität Ulm heraus.

Mit seinen von Flugmuskeln erzeugten Vibrationen, verrate das Männchen beim Balztanz seine regionale Herkunft, teilte die Universität mit. "Wir waren sehr überrascht, dass Bienen die Vibrationssignale nicht nur als Hinweis auf die "Fitness" des Männchens nutzen, sondern offenbar auch als Information, woher es stammt", sagte die Ulmer Biologin Taina Conrad.

Bislang gingen Forscher davon aus, dass die Männchen die Weibchen unter anderem mit chemischen Duftstoffen beeindrucken. Die Bienen-Damen springen aber auch auf den heimischen "Dialekt" beim Balztanz an. Bei Paarungsversuchen verschmähten die weiblichen Mauerbienen ihre Artgenossen aus England oder Dänemark.

"Für die Bienen macht das durchaus Sinn", ergänzte Conrad. Schließlich seien heimische Artgenossen an Klima und Pflanzen der Umgebung angepasst. Die Studie ist im Fachblatt "Current Biology" veröffentlicht.

Abstract zur Untersuchung

Mitteilung der Uni

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare