In Frankreich

Fünf Kinder in einem Teich verunglückt

Paris - Fünf Kinder zwischen drei und acht Jahren sind in einem Teich in Frankreich verunglückt.  Zwei von ihnen haben den Sturz ins Wasser nicht überlebt.

Sie starben am Sonntag im Krankenhaus, einen Tag nach dem Unglück, wie die Nachrichtenagentur AFP meldete. Zwei weitere Kinder schwebten noch in Lebensgefahr. Anscheinend war zunächst ein Kind in das Wasser gefallen und die anderen hatten versucht, es zu retten, wie Augenzeugen berichteten. Ein Mädchen konnte schnell geborgen werden und ist außer Gefahr.

Die Kinder lebten mit ihren Müttern in einem nahe gelegenen Hotel für Sozialfälle, das in einer Industriezone liegt. Ein Junge hatte den Vorfall beobachtet und einen Bewohner des Hotels alarmiert. Rettungsdienste waren schnell zur Stelle, um die Kinder in ein Krankenhaus in Paris einzuliefern. Es wurden Ermittlungen eingeleitet, um die genauen Umstände dieses Dramas zu ermitteln. Der Teich war leicht zugänglich und nicht besonders gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare