Fünfjähriger kommt mit Heroin zum Kindergarten

Bridgeport/USA - Da staunte der Lehrer nicht schlecht: Für ein Kurzreferat hat ein erst fünfjähriger Junge im US-Staat Connecticut 50 Tüten mit Heroin in den Kindergarten mitgebracht.

Das Kind sei in der Jacke des Stiefvaters zum Unterricht erschienen und habe dann zehn kleine Plastiktüten hervorgeholt, als es seinen Vortrag halten sollte, sagte ein Sprecher gegenüber der Zeitung „Connecticut Post“. Sein Stiefvater wurde nach dem Vorfall festgenommen, wie die Polizei von Bridgeport mitteilte.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Der Lehrer nahm dem Jungen die Tüten weg, der Direktor alarmierte die Polizei. Als der Stiefvater kurz darauf in der Schule eintraf, wurde er verhaftet. Ihm werden versuchte Verletzung eines Minderjährigen und Drogenvorwürfe zur Last gelegt. Der Junge wurde in staatliche Obhut genommen, bis weitere Verwandte ausfindig gemacht werden können.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare