Gasleck an Plattform im Golf von Mexiko

+
Durch Blasen im Wasser sind Arbeiter auf das Gasleck aufmerksam geworden.

Lake Charles/USA - An einer Plattform im Golf von Mexiko ist ein Erdgasleck aufgetreten, die Besatzung wurde evakuiert. Jetzt soll ein Unterseeroboter die Ursache klären.

Ein Unterseeroboter soll der Ursache nachgehen, wie die US-Behörden am Dienstag (Ortszeit) mitteilten. Die Plattform liegt rund 150 Kilometer vor der Küste Louisianas. Auf ihr wurde seit Jahrzehnten nicht mehr produziert; die Anlage wurde benutzt, um Erdgas und Kondensat von anderen Bohrinseln zu prozessieren. Arbeiter waren am Sonntag auf das Leck aufmerksam geworden, weil Blasen in Wasser aufstiegen. Das Wasser rund um die Plattform ist etwa 50 Meter tief.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare