Mit gebrochenem Arm per Anhalter ins Krankenhaus

+
Nach einer Schlägerei ist ein Mann in Bielefeld per Anhalter isn Krankenhaus gefahren.

Bielefeld - Ein 36-Jähriger ist nach einer Schlägerei mit gebrochenem Arm per Anhalter ins Krankenhaus gefahren. Lesen Sie die ganze Geschichte:

Der Mann sei in der Nacht zum Freitag in Bielefeld von zwei Männern angesprochen worden. Einer verlangte eine Zigarette oder einen Euro von ihm, berichtete die Polizei. Es kam zum Streit, dabei wurde der 36-Jährige ins Gesicht geschlagen. Als er flüchten wollte, stürzte er und brach sich den Arm. Die beiden Schläger ließen von ihrem Opfer ab und verschwanden. Per Anhalter fuhr der 36-Jährige dann mehr als 20 Kilometer weit nach Lemgo ins Klinikum.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare