Hier trauert Raquel um ihren gelähmten Löwen 

+

Sao Paulo - Über eine Internet-Kampagne seiner Besitzerin wurde der gelähmte Löwe Ariel weltweit bekannt, jetzt ist das Tier trotz aller Bemühungen gestorben.

Die Raubkatze konnte wegen einer degenerativen Erkrankung seit etwa einem Jahr ihre Beine nicht mehr bewegen. Die monatlichen Kosten von umgerechnet rund 8.100 Euro für Ariels medizinische Versorgung bestritt seine Besitzerin Raquel Borges mithilfe der Spenden von Fans, die der drei Jahre alte Löwe im Internet hatte. Auf seiner Seite beim Online-Netzwerk Facebook hatten mehr als 62.500 Menschen den “Gefällt mir“-Knopf gedrückt. Ariel sei am Mittwoch gestorben, teilte Borges über Facebook mit.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare