Diebe sprengen Bank

Hier flog ein Geldautomat in die Luft

+
Die Spurensicherung am Tatort.

Langgöns/Gießen - Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten in einer Bankfiliale im hessischen Langgöns aufgesprengt. Nun ist das gesamte Gebäude einsturzgefährdet.

Infolge der Detonation sei das Gebäude, in dem der Automat stand, einsturzgefährdet, teilte die Polizei in Gießen mit. Das Technische Hilfswerk (THW) sichere das Haus ab, zudem sei ein Statiker angefordert worden.

Ob die Unbekannten in der Nacht zum Mittwoch Geld aus dem stark beschädigten Automaten erbeuteten, konnte zunächst nicht geklärt werden, sagte ein Polizeisprecher. Ein 50 Jahre alter Bewohner, der sich zum Zeitpunkt der Explosion in seiner Wohnung im Obergeschoss aufhielt, blieb unverletzt.

Bilder vom Einsatzort

Diebe sprengen Bankautomat in die Luft

dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare