Wegen außerehelichem Sex

Gericht in Dubai verurteilt Wienerin

Dubai - Eine Wienerin wurde in Dubai in Abwesenheit zu zwei Monaten Haft verurteilt. Der Grund: außerehelicher Sex. Dabei klagte ursprünglich die junge Frau selbst wegen Vergewaltigung.

Wegen außerehelichem Sex hat ein Gericht in Dubai eine Frau aus Österreich in Abwesenheit zu zwei Monaten Haft verurteilt. Das berichtete die Nachrichtenagentur APA am Montag unter Berufung auf lokale Medien. Die 29-jährige Muslimin aus Wien war nach einer Anzeige wegen Vergewaltigung selbst ins Visier der Justiz geraten. Die Behörden begannen wegen außerehelichem Verkehr und Alkoholkonsum zu ermitteln. Beides ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten strafbar. Die Frau saß drei Tage in Haft und durfte erst nach Intervention des österreichischen Außenministeriums ausreisen. Der von der Frau beschuldigte Mann wurde ebenfalls zu zwei Monaten Haft verurteilt und muss nach Absitzen der Strafe das Land verlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Bei einem schlimmen Unglück nahe Verona in Italien sind mindestens 16 Menschen gestorben, dutzende wurden verletzt. Ein Bus wurde für …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare