Giftiger Strauch führt zu Großeinsatz an Schule

Alfeld - Mehrere Schüler haben sich mit den Blättern des Strauchs „Roter Hartriegel“ eingerieben und eine Großeinsatz mit sieben Rettungswagen und einem Hubschrauber ausgelöst.

Zwölf Jugendliche erlitten am Freitag im niedersächsischen Alfeld allergische Hautreaktionen. Auch zwei Ärzte, Polizei und Feuerwehr rückten an. Ein Lehrer hatte die Jugendlichen nach Polizeiangaben davor gewarnt, die Blätter in der Pause anzufassen. Die Blätter des „Roten Hartriegels“, auch „Hornstrauch“ genannt, sind leicht giftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare