Goslar erkennt Hitler Ehrenbürgerwürde ab

Goslar - Knapp sieben Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkrieges hat die Stadt Goslar Adolf Hitler die Ehrenbürgerwürde aberkannt.

 Der Stadtrat habe den Beschluss am Dienstagabend einstimmig gefasst, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit. Die Verwaltung war eigentlich davon ausgegangen, dass die Ehrenbürgerschaft des NS-Diktators mit dessen Tod erloschen war. Dennoch begrüße es Oberbürgermeister Oliver Junk (CSU) ausdrücklich, dass sich der Rat nun symbolisch davon distanziert habe, sagte der Sprecher.

Rund 4000 Kommunen in Deutschland hatten Hitler zu dessen Lebzeiten die Ehrenbürgerwürde verliehen. Ein Großteil hat sie ihm nachträglich wieder aberkannt.

So begann der Zweite Weltkrieg

So begann der Zweite Weltkrieg

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare