Großer Sturm auf der Sonne beobachtet

Washington - US-Forscher haben einen größeren Sturm auf der Sonne beobachtet - nach fünfjähriger Pause. Die entsendete Strahlung könnte auch Auswirkungen auf die Erde haben.

Nach fünf Jahren ungewöhnlicher Ruhe haben US-Wissenschaftler auf der Sonne wieder einen größeren Sturm beobachtet. Die Auswirkungen könnten zu kleineren Problemen bei der Funkübertragung und einigen spektakulären Himmelserscheinungen in der nördlichen Hemisphäre am Donnerstag- und Freitagabend führen, wie das US-Zentrum zur Wettervorhersage im All berichtete.

Der Sturm am vergangenen Montag wurde in der Kategorie drei einer fünfteiligen Skala eingeordnet. Einige Verkehrsflugzeuge hätten Unterbrechungen im Funkverkehr gemeldet, Schäden habe es aber keine gegeben, hieß es weiter.

dapd

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare