Gruppenvergewaltigung in Berlin

Mann mit Hammerstiel vergewaltigt

Berlin - Sie sollen den jungen Mann über Stunden gequält und mit einem Hammerstiel misshandelt haben: Sechs Berliner im Alter zwischen 17 und 28 Jahren müssen sich ab März vor Gericht verantworten.

Dies teilte das Gericht am Dienstag mit und bestätigte damit einen Bericht der „Berliner Morgenpost“. Zwei Männer sowie eine Frau sitzen laut Gericht in U-Haft. Angeklagt seien die sechs Verdächtigen wegen Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung.

Zu dem brutalen Übergriff im Obdachlosenmilieu kam es laut Gericht Ende August in einer Wohnung. Zeugen hätten die Tat beobachtet. Laut Zeitung soll das Opfer sein Martyrium in einer betreuten Wohngemeinschaft in Wedding durchlitten haben.

Wie der Gerichtssprecher sagte, sei der Mann auch gepeitscht, mit schweren Handschuhen geschlagen sowie getreten worden. Der Mann trug massive Verletzungen davon - so ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Nasenbeinbruch. Es seien auch Strangulationsmerkmale festgestellt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare