Güterschiff auf dem Mittellandkanal gesunken

Oebisfelde - Auf dem Mittellandkanal bei Oebisfelde in Sachsen-Anhalt ist am Dienstag ein Güterschiff gesunken. Der Kanal ist an der Unglücksstelle gesperrt.

Der Schiffsführer und der Maschinist, wurden von der Feuerwehr gerettet und sind unverletzt, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Magdeburg sagte. Der Mittellandkanal, eine zentrale Ost-West-Verbindung, ist an der Unglücksstelle gesperrt.

Das Schiff habe sich beim Anlegeversuch in Bergfriede quergestellt und sei mit einem anderen Güterschiff zusammengestoßen. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt.

Das gesunkene Schiff hatte nach bisherigen Erkenntnissen Eisen geladen - 100 Lkw-Ladungen. Wann Schiff und Ladung geborgen werden, war noch unklar - ebenso die genaue Unglücksursache. Auch ob gefährliche Stoffe ins Wasser gelangt sind, stand noch nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare