Häftlinge fliehen aus drei Gefängnissen in Mexiko

Mexiko-Stadt - Erneute Massenflucht von Gefangenen in Mexiko: In drei Haftanstalten des Bundesstaates Veracruz überwältigten insgesamt 32 Häftlinge am Montag fast zur gleichen Zeit ihre Wächter, wie die Behörden mitteilten.

14 Häftlinge wurden aber kurz nach dem Ausbruch wieder geschnappt. Nach den restlichen 18 Flüchtigen wird gesucht.

Alle 17 Gefängnisse von Veracruz würden nun überprüft, sagte der Innenminister des Bundesstaates, Gerardo Buganza. Er konnte laut Berichten lokaler Medien aber nicht erklären, wie die Häftlinge die Wachleute überwältigen und zwingen konnten, die Tore zu öffnen.

In Mexiko brechen Häftlinge häufig aus den Gefängnissen aus, oft helfen ihnen Wächter dabei. Allein im Dezember des vergangenen Jahres waren aus zwei Gefängnissen im Norden des Landes insgesamt 226 Häftlinge geflohen. In diesem Jahr entkamen bisher insgesamt 157 Insassen aus sieben Gefängnissen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare