Haiti: Cholera erschwert Aufbauarbeit

+
Die Cholera in Haiti erschwert die Aufräumarbeiten.

Hamburg - Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben auf Haiti hat die Deutsche Welthungerhilfe zu Spenden für den langfristigen Wiederaufbau aufgerufen.

Der Karibikstaat habe “ein Jahr des Schreckens“ hinter sich, berichtete die Hilfsorganisation am Dienstag in Hamburg: Erst das verheerende Erdbeben am 12. Januar 2010, dann der Hurrikan “Tomas“ und Ende Oktober der Ausbruch der Cholera, die immer noch die Wiederaufbauarbeiten verzögere.

Die Welthungerhilfe will 2011, wie im vergangenen Jahr, mit etwa 13,4 Millionen Euro helfen, ein Fünfjahresplan soll etwa auf 50 bis 60 Millionen Euro umfassen. An Spenden für Haiti erhielt die Organisation 2010 insgesamt 21 Millionen Euro, wie Welthungerhilfe-Sprecherin Simone Pott sagte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare