Vibrator im Gepäck? Frau findet obszöne Notiz

New York - Weil sie möglicherweise einen Vibrator mit sich führte, hat eine hübsche Amerikanerin eine obszöne Notiz von einem Sicherheitsmann vorgefunden. Hier lesen Sie, was draufstand.

"Schreiberin, Rechtsanwältin, feministische Bloggerin, Esserin, Hasserin" - so stellt sich Jill Filipovic auf ihrem Twitter-Profil vor. Mehr Aufmerksamkeit denn je bekam die Amerikanerin, nachdem sie eine schier unglaubliche Geschichte gepostet hat.

Denn nach einem Flug von Newark (USA) nach Dublin (Irland) erlebte sie eine böse Überraschung. "Ich habe eben meinen Koffer ausgepackt und fand diese Notiz von der TSA (Flugsicherheit, d. Red.). Vermute, sie haben einen 'persönlichen Gegenstand' in meiner Tasche gefunden. Wow."

Berichten zufolge könnte es sich dabei um einen Vibrator handeln. Weniger Spielraum für Interpretationen lässt hingegen der Zettel, um den es sich handelt. "Get your freak on girl" steht darauf geschrieben - zu deutsch frei übersetzt: "Hab richtigen Sex, Mädchen!"
Der Vorfall schlägt jetzt hohe Wellen: Der Lustmolch unter den Sicherheitsmitarbeitern wurde gefunden und vom Dienst abgezogen. Auf dem Blog der Behörde heißt es: "Die handgeschriebene Notiz war höchst unangemessen und unprofessionell, und die TSA hat null Toleranz für diese Art von Verhalten."

lsl.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare