Handyklingeln nervt: Pfarrer schaltet Mobilfunknetz ab

+
Aus Ärger über Handygeklingel in seiner Kirche hat ein Priester in Neapel den Gläubigen die Verbindung gekappt. Foto: Daniel Reinhardt/Symbol

Rom/Neapel (dpa) - Aus Ärger über Handygeklingel in seiner Kirche hat ein Priester in Neapel den Gläubigen die Verbindung gekappt. Michele Madonna installierte ein Spezialgerät, damit Mobiltelefone nicht mehr funktionieren.

Nun beklagen sich aber Geschäftsleute rund um die Kirche Santa Maria a Montesanto, dass Tablets und Mobiltelefone in der Gegend nicht mehr gingen und der Zahlungsverkehr mit Bankkarten gestört sei. "Das stimmt nicht, die Störungen gibt es nur in der Kirche, nicht drumherum", sagte der Sekretär des Priesters der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Die Kirche liegt im zentralen Geschäftsviertel Pignasecca. Als er das Gerät vor einigen Monaten installiert habe, habe es einen Blackout beim Textnachrichten-Dienst WhatsApp gegeben, und man sei böse auf ihn gewesen, sagte Madonna der Zeitung "Il Mattino". Aber den Ausfall habe es im ganzen Land gegeben. Sein Gerät funktioniere nur in den 40 Quadratmetern seiner Kirche.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare