13 Verletzte

Hauseinsturz in Frankreich - zwei Tote

+
Bei einem Hauseinsturz sind in Frankreich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Paris - Bei einem Hauseinsturz sind in Frankreich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, 13 weitere wurden verletzt. Die Feuerwehr vermutet eine Gasexplosion als Ursache.

Bei einem Hauseinsturz sind in Frankreich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, 13 weitere wurden verletzt. Das teilte die Feuerwehr nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP mit. Eine Gasexplosion habe vermutlich zu dem teilweisen Zusammensturz des vierstöckigen Wohngebäudes geführt. Die meisten der Verletzten, darunter auch Kinder, seien mit leichten Blessuren davon gekommen.

Das Unglück geschah am Sonntag in Reims in der Region Champagne. Bei der Explosion wurde ein Teil des 50 Meter langen Häuserblocks mit zehn Sozialwohnungen zerstört. Erst Anfang April war in einem Vorort von Reims mit hohem Anteil an Sozialwohnungen ein Wohnhaus explodiert. Bei dem Unglück kamen damals vier Mitglieder einer Familie ums Leben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare