Hauseinsturz nach Gasexplosion - drei Tote

+
Ein italienisch-niederländisches Paar sowie dessen Kind lagen tot in den Trümmern 

Mailand - Bei einem Hauseinsturz nach einer Gasexplosion in Süditalien sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Wie es zu dem Unglück kam:

Die Rettungskräfte entdeckten am Donnerstag ein italienisch-niederländisches Paar sowie dessen Kind tot in den Trümmern des Wohnhauses im historischen Zentrum der Ortschaft Conversano, wie die Nachrichtenagentur ANSA meldete. Das Gebäude war am Morgen nach einer Explosion infolge eines Gaslecks eingestürzt. Mindestens zehn Menschen in umliegenden Häusern wurden leicht verletzt, darunter ein Kind.

Der Bürgermeister von Conversano, Giuseppe Lovascio, hatte zuvor dem Fernsehsender Sky 24 gesagt, dass eine italienische-niederländische Familie aus den Niederlanden am Dienstag zum Urlaub in der Ortschaft eingetroffen sei. Conversano liegt südlich von Bari in Apulien.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare