Alles andere als liebevoll

Heiratsantrag mit dem Brecheisen gescheitert

+
So romantisch ging es bei dem Ex-Paar in Gotha (Thüringen) leider nicht zu.

Gotha - Erst randalierte er im Haus seiner Angebeteten, dann machte er ihr einen Heiratsantrag: Ein 36-Jähriger hat eine ungewöhnliche Taktik angewandt, um seine Ex-Freundin zum Ja-Wort zu bewegen.

Mit einem Brecheisen hat ein Mann in Thüringen seine Ex-Freundin bewegen wollen, nach drei Jahren Beziehungspause seinen Heiratsantrag anzunehmen. Der 36-Jährige schlug mit dem Eisen zunächst bei den Eltern der Ex in Gotha eine Scheibe in der Haustür ein, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Danach randalierte er direkt bei der Frau, bei der er gegen die Tür trat. Anschließend machte er ihr einen Heiratsantrag. Diesen lehnte sie „erstaunlicherweise“ ab, wie es im Polizeibericht zu dem Vorfall am Sonntag hieß. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung strafrechtlich ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Kommentare