Hessen: Schwerverbrecher in Hungerstreik

Schwalmstadt - Aus Protest gegen ihre Haftbedingungen sind 22 verurteilte Schwerverbrecher aus der Sicherungsverwahrung des Gefängnisses im hessischen Schwalmstadt in den Hungerstreik getreten.

Bei der Ausgabe der Mittagskost hätten sie ihr Essen verweigert, teilte das hessische Justizministerium am Montag mit. Ob sie allerdings komplett auf Nahrung verzichten, konnte die Behörde nicht sagen. Sie dürften Lebensmittel in ihren Räumen aufbewahren, hieß es. Der Hungerstreik sei auf fünf Tage befristet. Die Betroffenen behaupten, ihre Unterbringung entspreche nicht den Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare