Hinweise auf Bomben-Anschlag auf Nazi-Computer gefunden

+
Uwe Böhnhardt (li.) und Uwe Mundlos

München - Bei den Ermittlungen zur Zwickauer Nazi-Zelle verdichten sich die Hinweise auf eine Verantwortung der Rechtsterroristen für den Kölner Nagelbomben-Anschlag von 2004.

Lesen Sie auch:

Bericht: Geheimdienst wusste von Überfällen des Nazi-Trios

Auf einem sichergestellten Computer fanden Ermittler des Bundeskriminalamts (BKA) Sequenzen, deren Dateinamen auf eineBeteiligung der Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos an dem Anschlag hindeuten, wie das Münchener Nachrichtenmagazin “Focus“ laut Vorabmeldung vom Freitag berichtet.

Die Dateien heißen den Angaben zufolge “gerri auf kamera.avi“, “max auf kamera.avi“ und “max auf kamera von hinten.avi“. “Gerri“ soll ein Tarn- und Spitzname von Böhnhardt gewesen sein. Mundlos nannte sich “Max B.“. Die Sequenzen, die auch im Propaganda-Film der Terrorgruppe auftauchten, zeigen Bilder einer Überwachungskamera, auf denen die mutmaßlichen Täter zu sehen sind.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare