HIV-Präventionsmittel kann vor Infektionen schützen

+
Die Präventionspille Truvada kann einer Studie zufolge besonders gefährdete Menschen vor einer HIV-Infektion schützen. Keiner der Studienteilnehmer, die das Medikament eingenommen hatten, waren in den untersuchten zwei Jahren erkrankt. Foto: Gilead Sciences/Archiv

San Francisco (dpa) - Die Präventionspille Truvada kann einer Studie zufolge besonders gefährdete Menschen vor einer HIV-Infektion schützen.

Von den 657 Teilnehmern, die das Präparat seit mindestens zwei Jahren nehmen würden, sei nicht einer an Aids erkrankt, berichten Mitarbeiter der privaten Krankenkasse Kaiser Permanente in der Zeitschrift "Clinical Infectious Diseases".

"Das sind sehr zuverlässige Daten", sagte der Epidemiologe Jonathan Volk, der die Untersuchung leitete. "Das zeigt uns, dass die Medikamente selbst in Gruppen mit hohem Risiko wirken." Truvada wird besonders gefährdeten Menschen gegeben - zum Beispiel den Partnern von HIV-Infizierten.

Website zum Präparat

Versicherer Kaiser Permanente zu Truvada

Beitrag in der "New York Times"

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare