Lift eingefroren: Bewohner müssen 300 Stufen steigen

Osnabrück - Weil nach einem Rohrbruch die Lifte eines 19- stöckigen Hochhauses in Osnabrück zugefroren sind, müssen die Bewohner wochenlang Treppen steigen.

In den oberen Etagen wohnen auch mehrere Behinderte und Kranke, die ihre Wohnungen nun gar nicht mehr verlassen können. “Sie werden von Pflegepersonal oder der Hausmeisterin versorgt“, sagte Katja Bunselmeyer, Geschäftsführerin der Wohnungsverwaltungsgesellschaft Petersson, am Donnerstag und bestätigte damit Medienberichte.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Bereits zu Weihnachten war im 18. Stock wegen der Kälte ein Rohr gebrochen. Das Wasser floss in den Fahrstuhlschacht und legte beide Lifte lahm. Spätestens am 10. Januar sollen sie repariert sein. Das Hochhaus hat mehr als 300 Treppenstufen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare