War es der Ex?

Hochschwangere brutal zusammengeschlagen

Wolfsburg - Mit einem Schlagstock hat ein Unbekannter in Wolfsburg auf eine im achten Monat schwangere Frau eingeschlagen. Die Polizei vermutet eine Beziehungstat.

Der maskierte Mann lauerte der 20-Jährigen in der Nacht zum Samstag auf dem Nachhauseweg auf und schlug ihr mit dem Stock auf den Rücken, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Schwangere am Boden lag, trat und schlug der Mann die wehrlose Frau mehrfach.

Nach Angaben der Polizei schrie die werdende Mutter in dem Wohngebiet laut um Hilfe, doch es kamen keine Anwohner auf die menschenleere Straße. Das ungeborene Kind überlebte die Attacke unversehrt, die Frau trug Prellungen und Hautabschürfungen davon.

Dass die Frau abgepasst wurde und zielgerichtet verletzt werden sollte, deute auf eine Beziehungstat hin, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Sichere Erkenntnisse lägen aber noch nicht vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbobild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare