Hochseilartist will Grand Canyon bezwingen

+
Nik Wallenda bei einem Hochseilakt bei einem NASCAR-Rennen in Concord (New York).

Sarasota - Der durch seinen Drahtseilakt über den Niagarafällen bekannt gewordene Luftakrobat Nik Wallenda will nun den Grand Canyon auf einem Kabel überqueren.

Bei der rund achthundert Meter langen Strecke werde er auf einen Haltegurt verzichten, sagte Wallenda am Dienstag der Zeitung „Sarasota Herald-Tribune“. Dies sei in dem bereits unterschriebenen Vertrag mit einem Fernsehsender festgelegt.

Bei seiner waghalsigen Überquerung der Niagarafälle im Juni hatte der 33-Jährige gegen seinen Willen zur Absicherung einen solchen Gurt anlegen müssen. „Wir haben das diesmal ganz am Anfang geregelt“, sagte Wallenda der Zeitung. Zeit und genauer Ort für die neue Show des aus einer Schaustellerfamilie stammenden Hochseilartisten sind noch nicht bekannt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare