Homo-Ehe: Erste Paare heiraten kurz nach Mitternacht

Niagara Falls - Etliche gleichgeschlechtliche Paare im US-Staat New York haben in der Nacht zum Sonntag nur den letzten Glockenschlag nach Mitternacht abgewartet, um die Ehe einzugehen.

Eines der Paare waren die beiden Aktivistinnen Kitty Lambert und Cheryle Rudd, die als eines der ersten vor dem Hintergrund der in Regenbogenfarben beleuchteten Niagarafälle den Bund fürs Leben schlossen. Mehrere Abgeordnete, die die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen im vergangenen Monat beschlossen haben, waren dabei anwesend.

Zahlreiche gleichgeschlechtliche Paare, die wie Lambert und Rudd seit Jahren darauf gewartet haben, werden den Sonntag wohl zur Heirat nutzen. Allerdings wurden auch Proteste gegen die gleichgeschlechtliche Ehe angekündigt. New York ist der sechste und größte US-Staat, der die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare