Viele Verletzte - Einrichtung zertrümmert

Homosexuellen-Treff brutal überfallen

Moskau - Bei einem brutalen Überfall von Skinheads auf einen Homosexuellen-Treff in Moskau sind zahlreiche Gäste des Lokals verletzt und die Einrichtung fast völlig zertrümmert worden.

Etwa 20 maskierte Männer mit kahlgeschorenen Köpfen hätten sich mit Waffengewalt Zugang zu dem Café verschafft, in dem etwa 70 Gäste feierten. Das sagte ein Augenzeuge nach Angaben russischer Medien. Die Angreifer seien bei der Attacke in der Nacht zum Freitag auch gegen Frauen mit Gewalt vorgegangen. In Russland werden Schwule und Lesben immer wieder Ziele von Angriffen. Auch Behörden sowie radikale orthodoxe Gläubige gehen oft gegen Homosexuellen-Veranstaltungen vor.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare