Honduraner festgenommen

Männer mit 7,2 Millionen Dollar in bar unterwegs

Panama-Stadt - Aufregung am Flughafen: In Panama-Stadt sind drei Honduraner festgenommen worden. Sie versuchten eine unfassbare Geldsumme zu schmuggeln.

Am Flughafen von Panama-Stadt sind drei Honduraner mit insgesamt rund 7,2 Millionen US-Dollar (5,3 Mio Euro) in bar festgenommen worden. Die Männer hätten das Geld in acht Koffern mit doppelten Böden ins Land schmuggeln wollen, schrieb der Direktor der Bundespolizei, Julio Moltó, am Sonntag auf Twitter.

Laut einem Bericht der honduranischen Zeitung „La Prensa“ waren sie am Samstag von Tegucigalpa nach Panama gereist. Woher das Geld stammt, war zunächst unklar. Nach panamaischem Recht müssen Beträge über 10.000 Dollar bei der Einreise angemeldet werden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare