undefined

Hubschrauber in Peru verschollen

Lima - Ein Hubschrauber mit 14 Menschen an Bord ist im peruanischen Gebirge verschollen. Die Maschine vom befand sich auf dem Flug von Mazuko nach Marcapata im Department Cusco, als die Verbindung abbrach.

Das teilte am Donnerstag ein Polizeisprecher dem Rundfunksender RPP mit.

Acht der Passagiere seien Südkoreaner, sagte eine Sprecherin des Flugunternehmens HeliCusco der Nachrichtenagentur dpa. Außerdem seien ein Tscheche, ein Schwede, ein Holländer und ein Peruaner sowie zwei peruanische Besatzungsmitglieder an Bord gewesen.

Der Hubschrauber überflog nach Angaben der Fluggesellschaft ein über 4700 Meter hohes Gebirge, als der Kontakt mit der Besatzung abriss. Schneefälle erschwerten die Suchaktion. Am Donnerstagnachmittag sei ein Rettungshubschrauber zu einem Punkt entsandt worden, an dem die vermisste Maschine vermutet werde, erklärte die Sprecherin von HeliCusco.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare