Hubschrauberabsturz:  Ursache geklärt

+
Während eines Fliegerfestes in der Nähe von Reutlingen war es zu einem tragischen Unfall gekommen.

Metzingen - Nach Untersuchungen der Unfallursache des Hubschrauberabsturzes in Metzingen konnten nun technische Schwierigkeiten ausgeschlossen werdne.

Der Unfall mit einem Toten und fünf Verletzten bei einem Fliegerfest in Metzingen (Kreis Reutlingen) ist im Wesentlichen auf einen Pilotenfehler zurückzuführen. Das ergaben die Untersuchung des Hubschrauberwracks durch einen Sachverständigen sowie ein vorläufiges Gutachten des Bundesamts für Flugunfalluntersuchung, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Reutlingen mitteilten. Ein möglicher technischer Defekt als Unfallursache wird ausgeschlossen.

Vier Menschen sterben bei Abstürzen auf Flugplätzen

Vier Menschen sterben bei Abstürzen auf Flugplätzen

Der 79-jährige Pilot hatte am 9. September kurz nach dem Start mit einer Kufe seines Helikopters den Boden gestreift. Die Maschine kippte um. Ein 37-jähriger Zuschauer wurde von Trümmerteilen getroffen. Er starb noch an der Unfallstelle.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare