Junge wollte sich ein Eis holen

Hund der Oma beißt Zweijährigen tot

+
Im Bild: Ein 119 Kilogramm schwerer Old English Mastiff. Die Attacke auf das Kind ging von einem Mastiff-Mischling aus.

Perth - Der Hund seiner Oma hat einen zweijährigen Jungen gebissen und so schwer am Kopf verletzt, dass er wenig später starb. Der Vierbeiner hatte ihn attackiert, als er sich ein Eis holen wollte.

Ein zweijähriger Junge in Australien ist vom Haushund seiner Großmutter totgebissen worden. Wie die Polizei in der südwestlichen Stadt Deniliquin am Montag mitteilte, fiel der Mastiff-Mischling das Kind am Sonntagnachmittag an, als es aus dem Haus ging, um sich ein Eis zu holen. Mutter und Großmutter sei es nicht gelungen, den Hund von dem Jungen loszureißen.

Das Kind erlitt den Angaben zufolge schwerste Kopfverletzungen und starb im Krankenhaus. Auch die Großmutter liege nach dem Vorfall in der Klinik. Der Hund wurde laut Polizei eingeschläfert.

AFP

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare