Hund am Schaltknüppel - Unfall

Kopenhagen - Er wollte nur kurz eine Besorgung machen und ließ seinen Hund im Wagen. Als ein 76-jähriger Däne zu seinem Auto zurück kam, war es gegen die Staumauer gefahren. Wie das passieren konnte:

Zu viel Vertrauen hat ein 76-jähriger Däne in seinen Hund gesetzt: Der Mann band seinen Gefährten am Steuerknüppel seines Autos fest, um kurz eine Besorgung zu machen. Alleingelassen blieb der Hund keineswegs brav sitzen, sondern sprang herum und schaltete das Automatikgetriebe in den Neutralgang.

Das Auto setzte sich in Bewegung und rollte die Straße hinab, wie die Polizei in der westlich von Kopenhagen gelegenen Ortschaft Kirke Saby am Dienstag mitteilte. Erst an einer Steinmauer kam das Fahrzeug zum Stehen. Der vierbeinige Autofahrer blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © Haag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare