Suche nach Leichenteilen in USA

Hund schleppt Menschenbein an

+
Ein Hund hat in den USA ein menschliches Bein gefunden. (Symbolbild)

Washington - Ein Hund in den USA hat seinem Herrchen ein Menschenbein gebracht und damit eine Fahndung der Polizei nach weiteren Leichenteilen ausgelöst.

Als der Hund seinem 93 Jahre alten Besitzer das fast unbeschädigte Bein anschleppte, traute dieser seinen Augen nicht. Das grau gefärbte Körperteil war etwa zehn Zentimeter unter dem Hintern abgetrennt worden, Fuß und Zehen waren unversehrt. Aus Angst, zu Unrecht für den Mord an einem Unbekannten verurteilt zu werden, vergrub der Mann das Bein in seinem Garten. Erst auf Drängen seiner Tochter hin rief er die Polizei, wie der Lokalsender KOMO-TV im Westküstenstaat Washington berichtete.

In der Hoffnung, weitere Leichenteile zu finden, legten die Fahnder dem Hund ein Halsband mit GPS-Gerät an. Im Wald an einer Fischbrutstätte fanden sie den Brustkorb und das Becken der Leiche. Am Dienstag sollte die Suche fortgesetzt werden, hieß es. Eine Obduktion solle Identität und Todesursache des Unbekannten klären.

dpa

Die wichtigsten Hunde-Urteile

Von ernst bis kurios: Die wichtigsten Hunde-Urteile

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare