Hund will nicht mehr aussteigen

Bautzen/Görlitz - In der Regel kann man sich seine Mitfahrer im Auto aussuchen, und wenn einem der Tramper am Straßenrand nicht gefällt, fährt man eben weiter. Nicht so im Falle eines Hundes.

Ein ratloser Autofahrer ist mit einem fremden Hund im Wagen am Dienstag bei der Polizei im ostsächsischen Bautzen erschienen. Der Mischling war dem 28-Jährigen in der Nähe des Stausees Burk zunächst vor das Auto gelaufen, dann in den Wagen gesprungen und nicht wieder zum Aussteigen zu bewegen gewesen.

Auch dort wollte der tierische Tramper zunächst nicht aussteigen und knurrte die Beamten an. “Mit Überzeugungskraft schafften es die Polizisten dennoch“, berichtete die Polizei am Mittwoch in Görlitz. Der Hund kam ins Tierheim, weil Herrchen oder Frauchen zunächst nicht zu ermitteln waren.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare