Brand-Drama

Hund wird zum Lebensretter und stirbt

Freisen - Tragisch: Ein Schäferhund hat zwei Menschen bei einem Wohnhausbrand im saarländischen Freisen vermutlich das Leben gerettet - er selbst kam jedoch um.

Das Tier habe wegen des Feuers in der Nacht zum Montag gebellt und so die beiden Bewohner (55 und 60) geweckt, teilte die Polizei in Saarbrücken mit. Die beiden riefen die Feuerwehr, die sie über eine Leiter aus dem Dachgeschoss des Gebäudes rettete. Der Hund konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

Zuvor hatten die „Bild“-Zeitung und der Saarländische Rundfunk (SR) darüber berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare