Im Wald und auf der Wiese: Draußen-Sport ist angesagt

+
Lena klettert beim Training der Natural Athletes in Köln in einem Waldstück über einen Baum. Die Natural Athletes benutzen als Trainingsgeräte das, was sie im Wald finden. Foto: Marius Becker

Köln (dpa) - Viele Menschen entdecken wieder Wald und Wiesen als Trainingsflächen für sich. Es gebe weiterhin einen großen Zulauf zu den Fitnessstudios, sagte Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln der Deutschen Presse-Agentur.

"Auf der anderen Seite gibt es Trends, die nach draußen gelagert sind", sagte er. "Es gibt heute bestimmte Angebote, die auch gut nach draußen passen und die es früher so nicht gab."

Eines dieser neuen Angebote sind zum Beispiel die "Natural Athletes" in Köln. Die Sportgruppe trainiert im Wald - und benutzt als Trainingsgerät fast ausschließlich das, was sich dort finden lässt: Bäume, Äste, Wurzeln.

"Natural Athletes" bei Facebook

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare