International aktive Diebesbande im Hauptbahnhof festgenommen

Frankfurt/Main - Eine international aktive Bande von Taschendieben ist der Polizei in Frankfurt ins Netz gegangen. Gefunden wurden bei den Tätern eine Menge Bargeld und viel Protemonaies.

Den drei Männern und ihrer Komplizin werden mehrere Diebstähle am Hauptbahnhof sowie in Italien, Spanien, England und Frankreich vorgeworfen. In Frankfurt sollen sie unter anderem einer japanischen Touristin am vergangenen Sonntag eine Tasche mit 1700 Euro gestohlen haben, wie die Bundespolizei am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Bei der Durchsuchung der Hotelzimmer der 19 bis 32 Jahre alten Verdächtigen in Frankfurt wurden 11 000 Euro, mehrere Taschen und Portemonnaies aus verschiedenen Diebstählen sowie kleinere Beträge in verschiedenen Währungen beschlagnahmt. Zivilfahndern war das Quartett am Dienstagmorgen im Bahnhof aufgefallen, weil es gezielt nach Touristen aus Asien Ausschau hielt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare