Aus Eifersucht

300 Intimfotos der Ex veröffentlicht - Haft

+
Die Racheaktion an seiner Ex brachte den Mann hinter Gitter

Moskau - Aus Eifersucht hat ein Mann in Moskau rund 300 pikante Fotos seiner früheren Verlobten im Internet veröffentlicht - dafür muss er für dreieinhalb Jahre hinter Gitter.

Der 33-Jährige habe unter dem Namen seiner Ex-Freundin in mehreren sozialen Netzwerken Profilseiten eingerichtet und dort die Bilder hochgeladen, bestätigte eine Gerichtssprecherin am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Die junge Lehrerin sei daraufhin aus Scham und Angst vor Spott ins Ausland geflüchtet. Russische Medien nannten das Urteil einen Präzedenzfall.

dpa

Warum Sie im Suff nicht smsen sollten

Warum Sie im Suff nicht smsen sollten

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare