Er kehrte wohlbehalten zurück

Diesen Affen schossen die Iraner ins All

+
Der Iran hat einen Affen ins All geschossen.

Teheran - Der Iran hat nach eigenen Angaben einen Affen erfolgreich ins All befördert. Warum die Amerikaner diese Aktion mit Argwohn beobachten.

Das Tier sei mit einer „Pischtam“-Rakete in eine Höhe von 120 Kilometern geschossen worden und wohlbehalten zurückgekehrt, berichtete das staatliche Fernsehen am Montag. Wann und wo der Start stattfand, wurde nicht bekannt. Der Sender sprach von einem weiteren Schritt auf dem Weg zum bemannten Raumflug.

2010 hatte Teheran bereits den Flug einer Weltraumrakete mit einer Maus, einer Schildkröte und Würmern an Bord bekannt gegeben. Die USA und ihre Verbündeten betrachten das ehrgeizige iranische Raumfahrtprogramm mit Argwohn. Sie befürchten, dass es auch der Entwicklung von Langstreckenraketen als Trägersysteme für Atomwaffen dienen könnte.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare