ISS: Kopplungstest im zweiten Anlauf geglückt

Berlin/Koroljow - Im zweiten Anlauf ist am Sonntagmorgen der Test des modernisierten russischen Annäherungs- und Kopplungssystems “Kurs-NA“ an der Internationalen Raumstation ISS gelungen.

Das unbemannte Raumschiff “Progress M-15M“ habe um 3.01 Uhr deutscher Zeit problemlos automatisch am “Pirs“-Modul angedockt, teilte das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau mit.

Beim ersten Versuch am Dienstag hatte die Steuerung des Frachters den Annäherungsprozess 161 Kilometer vor der Station abgebrochen. Als Ursache vermuten Experten Temperaturprobleme an Bord.

“Kurs-NA“ (NA steht für neu und aktiv) kommt im Vergleich zum Vorgänger mit nur einer statt vier Antennen aus. Das System, mit dem künftig alle “Progress“- und “Sojus“-Raumschiffe ausgerüstet werden, soll zudem sicherer sein und weniger Energie benötigen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare